24.04.2017 Impressum



Geschützter Bereich

Benutzername:

Passwort:



 

 

 

 

Wir über uns

Cultus e. V. • Bildung – Urteil – Kompetenz ist ein Zusammenschluss von Menschen mit unterschiedlichem beruflichem Hintergrund, die sich in regelmäßigen Abständen treffen, um den fachdidaktischen und fachwissenschaftlichen Austausch zu pflegen sowie gemeinsame Projekte vorzubereiten und durchzuführen. Unser Verein steht allen Interessierten offen. Wir freuen uns immer über neue Gesichter. Zu unserem festen Redaktionsteam zählen:   

Ulrich Hagemann studierte Philosophie, Germanistik und Geschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin. Nach Tätigkeiten im Berliner Verlag und in der Erwachsenenbildung unterrichtete er von 1998 bis 1999 an der Brown University Providence/Rhode Island. Seit 2006 arbeitet er als Lehrer in der Funktion des Studienrates am Carl-von-Ossietzky-Gymnasium in Berlin-Pankow und ist dort Fachleiter für das Fach Geschichte. Außerdem ist er Fachseminarleiter für Geschichte, Sozialkunde und Politik beim 1. SPS Berlin-Reinickendorf (S) und leitet die Regionale Fortbildung für das Fach Geschichte als Fachmultiplikator in Berlin-Pankow.

Dr. Deborah Mohr studierte Deutsch und Geschichte und promovierte in Geschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin. Seit 2007 arbeitet sie als Studienrätin am Dreikönigsgymnasium in Köln und ist dort Fachvorsitzende für die Fächer Deutsch und Geschichte. Außerdem ist sie Fachseminarleiterin für Deutsch am Studienseminar Vettweiß.

Jörg Ziegenhagen studierte Geschichte, Politik und Chemie an der Freien Universität in Berlin. Seit 1990 unterrichtet er am Carl-von-Ossietzky-Gymnasium und ist dort seit 2000 Fachbereichsleiter für das gesellschaftswissenschaftliche Aufgabenfeld. Zu seinen weiteren Tätigkeiten gehörte die Mitarbeit in den Rahmenlehrplankommissionen des Landes Berlin für die Fächer Chemie und Politikwissenschaft und die Implementierung der Rahmenlehrpläne in Zusammenarbeit mit dem LISUM Berlin-Brandenburg. Seit 2002 ist er Fachseminarleiter für Geschichte, Sozialkunde und Politik zunächst beim 1. SPS Berlin-Pankow (S) und seit 2008 beim 6. SPS Berlin-Reinickendorf (S).

Dr. Henrik Scheller studierte Musik und Politikwissenschaft/Sozialkunde an der Freien Universität und der Hochschule der Künste Berlin. Neben dem ersten künstlerisch-wissenschaftlichen Staatsexamen absolvierte er den Diplom-Studiengang Politikwissenschaft an der Freien Universität. Nach der Promotion arbeitete er am Hamburgischen WeltWirtschaftsInstitut (HWWI), wo er als Projektleiter das Schulprojekt „Hamburgs Staatsfinanzen – Entwicklung und Zukunft“ betreute. Seit 2007 ist er Projektmanager bei der Bertelsmann Stiftung. Daneben nimmt er Lehraufträge an den Universitäten Potsdam und Magdeburg sowie der Zeppelin University Friedrichhafen wahr.

Dr. Jörg Kayser studierte Geschichte und Sport an der FU Berlin und arbeitete als Dozent in der Jugend- und Erwachsenenbildung sowie als Lehrbeauftragter an verschiedenen Universitäten. Er war Lehrer und Fachbereichsleiter für Gesellschaftswissenschaften an Berliner Gymnasien (Humboldt-Oberschule und Rosa-Luxemburg-Oberschule), Fachseminarleiter für die Fächer Geschichte, Sozialkunde und Politik im Berliner Vorbereitungsdienst und auf diesen Grundlagen Vorsitzender der Rahmenlehrplankommission Politikwissenschaft. In den Jahren 2004 bis 2008 war er als Referent der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung in der Lehrerbildung tätig und hier u.a. an der Entwicklung der Rahmenbedingungen für die modularisierten, lehramtsbezogenen Bachelor- und Masterstudiengänge und an der Umstellung auf einen kompetenzorientierten Vorbereitungsdienst beteiligt. Seit September 2008 ist er Seminarleiter in Berlin-Reinickendorf und seit September 2010 Bundesvorsitzender des Bundesarbeitskreises der Seminar- und Fachseminarleiter/innen e.V. (BAK).

Anne Lützelberger studierte Politikwissenschaft/Sozialkunde und Deutsch an der Universität Leipzig und der Freien Universität Berlin. Seit 2009 promoviert sie im Fach Politikwissenschaft bei Prof. Dr. Peter Massing an der FU Berlin über politisch-historische Urteilsbildung an Gedenkstätten. Daneben ist sie in der außerschulischen politischen Bildungsarbeit tätig.

Jana Hoffmann studierte Politikwissenschaft/Sozialkunde und Deutsch an der Freien Universität Berlin. Anschließend war sie zwei Jahre als Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Deutschen Bundestag tätig. Seit 2009 unterrichtet sie am Hamburger Luisen-Gymnasium