16.01.2019 Impressum



Geschützter Bereich

Benutzername:

Passwort:



 

 

 

 

 

Föderales Europa – zwischen Innovation und  Handlungsunfähigkeit?

Föderales Europa –
zwischen Innovation und  Handlungsunfähigkeit?

Seminar für Studierende aller Fachrichtungen

Das Seminar „Föderales Europa – zwischen Innovation und Handlungsunfähigkeit?“ will dem Problem nachgehen, dass in Europa derzeit sowohl zentralisierende als auch dezentralisierende Entwicklungstendenzen zu beobachten sind. Dabei überschneiden sich territoriale und verfassungsrechtliche Entwicklungen einerseits mit unitarisierenden Tendenzen in einzelnen Politikfeldern andererseits. Diese Gleichzeitigkeiten verdeutlichen, dass dem Föderalismus als staatlichem und supranationalem Ordnungs- und Organisationsprinzip eine Eigendynamik innewohnt. Im Mittelpunkt steht die Frage, ob Regionalisierungstendenzen in Europa per se als Innovationsmotor oder Blockadehemmnis beurteilt werden können.

Termin

Das Seminar findet vom 29. Juni bis 1. Juli 2005 statt.

Teilnehmer

Das Seminar richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen und Nationen, die Interesse an Europa haben und bereit sind, in einem interdisziplinären Kreis mit politischen Entscheidungsträger, Praktikern aus der Wirtschaft, Wissenschaftlern und Vertretern nicht-staatlicher Akteure (NGOs, Vereine, Stiftungen) zu diskutieren.

„Welche Innovationspotenziale bzw. Handlungshemmnisse birgt ein föderales Europa?“

Ansprechpartner: Dr. Henrik Scheller, Ulrich Hagemann

Seminarprogramm_Foederalismus.doc

Seminar_Foederalismus_Abstract.pdf